Live!Jazz: Daniel Karlsson Trio Montag, 26.09.2022 | 19:30 Uhr

Foto: Johan Bergmark

Daniel Karlsson (p)

Der schwedische Pianist Daniel Karlsson, Jahrgang 1973, gilt als einer der spannendsten europäischen Jazzmusiker. In vielerlei Hinsicht erinnert er an das legendäre Trio e.s.t., nicht zuletzt durch sein Album »Fusion for Fish«, für das seine Band als »Swedish Radio Jazz Group of the Year 2014« ausgezeichnet wurde, die »Golden Disc 2015« des schwedischen Jazz-Magazins OJ sowie den schwedischen Jazz Grammy 2015 gewann. Im November 2019 brachte Karlsson sein sechstes Album »Fuse Number Eleven« bei Playground Music Scandinavia heraus. Dieses wurde in der letzten Februarwoche 2020 von der Internetplattform All About Jazz zum Jazz-album der Woche gekürt. Im August 2021 wurde Karlsson von der Schwedischen Jazz-Föderation »Svensk Jazz« mit dem jährlich vergebenen renommierten »jazzkannan«-Preis ausgezeichnet. Er spielte bereits mit Größen wie Michael Wollny, Till Brönner, Nils Landgren, Viktoria Tolstoy, Rigmor Gustafsson, Ernie Watts und Peter Erskine. Mit Michael Wollny trat Daniel Karlsson vor begeistertem Publikum im November 2021 im Duo an zwei Flügeln im Stockholmer Stadttheater auf.

Christian Spering (b)

Christian Spering gilt als einer der Profiliertesten in der scheinbar endlosen Reihe von herausragenden schwedischen Kontrabassisten. Zwischen 1983 und 1987 studierte er an der Königlichen Musikhochschule in Stockholm und von 1986 bis 1988 war er Mitglied der Band um Schlagzeuger Fredrik Norén, mit dem Pianisten Esbjörn Svensson, dem Trompeter Gustavo Bergalli und dem Saxophonisten Joakim Milder. Auch war er Mitglied des Gustavo Bergalli Quintetts, einer Gruppe, die ausgiebig international tourte und unter anderem auf zahlreichen Festivals in Lateinamerika auftrat. 1987 gründete Christian Spering zusammen mit Jonas Knutsson, Max Schultz und Anders Persson die Gruppe »Encore«. Mit dieser Band, mit der er ein Album aufnahm und auf mehreren internationalen Tourneen unterwegs war, gewann er den Preis »Jazz in Sweden 1990«. Christian Spering spielte mit vielen der besten skandinavischen Musiker, u.a. mit Bobo Stenson, Jon Christensen, Lennart Åberg, Palle Mikkelborg, Nils Landgren, Rigmor Gustafsson, Viktoria Tolstoi und Lars Jansson. Außerdem trat er mit Größen wie Paul Bley, Tom Harrell, Kenny Wheeler, Peter Erskine und Greg Osby. Er ist auf mehr als 100 Alben zu hören.

Frederik Rundqvist (dr)

geboren 1970 in Hudiksvall, Schweden, ist einer der kreativsten und imposantesten Schlagzeuger der schwedischen und internationalen Jazz Szene. Fredriks verstorbener Vater Gösta Rundqvist, ein professio-neller Jazzpianist, der unter anderem mit Toots Thielemans, Clark Terry, Johnny Griffin und anderen spielte, schenkte ihm sein erstes Schlagzeug, als er 4 Jahre alt war. Nach Abschluss seines Studiums an der Jazzabteilung von Skurups Folkhögskola zog er 1994 nach Stockholm und hat seither auf rund 80 Aufnahmen und Stücken mitgewirkt und
und spielte in Bands wie dem Daniel Karlsson Trio, Karin Hammar Fab 4, Fredrik Nordström Quintett und Nordströms Trio mit dem Bassisten Palle Danielsson, Yttling Jazz, Ingebrigt Haaker Flaten Quintet und mit Leuten wie Viktoria Tolstoy, David Wilczewski, Bobo Stenson, Karin Krog, Lennart Åberg, Mikko Innanen, Tim Hagans, Joakim Milder, Alberto Pinton und die Popsängerinnen Sarah Blasko und Anna Ternheim. Fredrik Rundqvist ist in Clubs und auf Festivals auf der ganzen Welt aufgetreten. Im Jahr 2000 wurde er mit dem Ronnie Gardiner Drummers Award ausgezeichnet.

Karten: 18 Euro+VVK-Gebühr. Schüler/Studenten: 12 Euro+VVK-Gebühr. AK 23/18 Euro

 

Tickets

Tickets

Am 26.09.2022 19:30Uhr Ort: Stadtkirche Darmstadt |