Live!Jazz: Markus Stockhausen & Tara Bouman »Moving Sounds« Freitag, 30.09.2022 | 19:30 Uhr

Foto: Jürgen Bindrim

Markus Stockhausen (tr)

Die Klarinettenvirtuosin Tara Bouman und der Ausnahmetrompeter und musikalische Grenzgänger Markus Stockhausen spielen seit dem Jahr 2002 als Duo »Moving Sounds« zusammen. Das breite Spektrum von »Moving Sounds« in der Klanggestaltung, die von tiefgründigen Linien über heiteres Schwirren bis zu hervorbrechender Exaltiertheit reicht, wird sowohl von der Fachwelt als auch von der Hörer*innen geschätzt. Mit Vorliebe spielen die beiden Künstler an akustisch besonderen Orten, wie Kirchen, Museen o.ä., wo sich der außergewöhnliche Klang der beiden Bläser am schönsten entfalten kann.
Als Trompeter gibt Markus Stockhausen international Konzerte mit vorwiegend eigener Musik. Er komponierte u.a. für das Metropol Orchestra, die Hamburger Symphoniker, die 12 Cellisten der Berliner Philharmoniker, und viele andere namhafte Ensembles. Über 90 CD-Veröffentlichungen dokumentieren das Schaffen von Markus Stockhausen. 2005 wurde er mit dem WDR-Jazzpreis als bester Improvisator ausgezeichnet, 2017 erhielt er die Silberne Stimmgabel des Landesmusikrates NRW und den JTI Jazz Award, 2018 den Echo-Jazz Preis, 2021 den Deutschen Jazzpreis.

Tara Bouman (cl)

Tara Bouman studierte klassische Klarinette mit Schwerpunkt zeitgenössische Musik an der Hochschule für Musik in Amsterdam. Als Solistin und Kammermusikerin spielte sie Konzerte in ganz Europa, USA, Mexico und Chile. Nachdem sie viele Jahre in diesem Bereich konzertierte, vertiefte sie sich mehr und mehr in die Improvisation und intuitive Musik, angeregt durch Markus Stockhausen. Mit ihm spielt sie seit dem Jahr 2002 im Duo »Moving Sounds«. Beim Aktivraum-Verlag veröffentlichte sie 5 CDs. Tara Boumans andere Liebe gilt dem Yoga. Nach einer Ausbildung als Iyengar Yoga Lehrerin gibt sie Kurse auch für Musiker und kombiniert so ihre beiden Interessen.

Karten: 25 Euro+VVK-Gebühr. Schüler/Studenten: 20 Euro+VVK-Gebühr. AK 30/25 Euro

Tickets

Tickets

Am 30.09.2022 19:30Uhr Ort: Stadtkirche Darmstadt |