Seligpreisungen: "Selig sind, die um der Gerechtigkeit Willen verfolgt werden" - Klaus Merz

"Selig sind, die um der Gerechtigkeit Willen verfolgt werden; denn ihrer ist das Himmelreich"
Klaus Merz

Klaus Merz gehört seit vielen Jahren zu den eigenständigsten literarischen Stimmen im deutschsprachigen Raum. Sein Roman »Jakob schläft« brachte ihm 1997 den internationalen Durchbruch, die Novelle »Der Argentinier« führte 2009 wochenlang die Schweizer Bestsellerlisten an. Klaus Merz lebt und arbeitet in Unterkulm/Aargau.


Liturgie: Martin Schneider

Arvo Pärt: "The Beatitudes", Knut Nysted: "O Crux",
Antonio Lotti: "Crucifixus"
Darmstädter Kantorei, Leitung: Christian Roß

 

{jumi [php/gallery.php][120318_Klaus_Merz]}

Archiv

Jazz

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.