Tickets

Tickets

Flux

Martin Wagner (akk)
Tango Transit sind Martin Wagner (Akkordeon), Hanns Höhn (Bass) und Andreas Neubauer (Schlagzeug). Seit 2008 hat das Trio aus dem Frankfurter Raum bei über 400 Konzerten im In- und Ausland überzeugt sowie vier CDs und eine Live-DVD veröffentlicht. Die Art, nach der hier Energie und Ausdruckskraft des klassischen Tangos mit modernem Sound verschmilzt, sucht ihresgleichen: Elemente aus der Cajun-Musik Louisianas mischen sich mit der Rohheit des Balkans, französische Musette trifft auf orientalische Klänge; hinzu kommen bisweilen gar House Bass Drum oder Wah-Wah und Verzerrer beim Akkordeon, wie auf dem aktuellen Album »Akrobat«(Jazznarts) zu hören ist. Dieses enthält neben Kompositionen der Band erstmals auch drei Bearbeitungen (Roger Waters »Brain Damage«, Astor Piazzollas »Libertango« und F. Mendelssohn Bartholdys »Elfentanz«) und ist das Ergebnis einer intensiven Zusammenarbeit von drei außergewöhnlichen Instrumentalisten. Die Musik von Tango Transit ist kraftvoll, filigran, melancholisch und schweißtreibend und live äußerst beeindruckend. Das Jazzthing schreibt: »Das Trio musiziert auf höchsten Niveau, jeder ist Solist... eine Entdeckung!«

Hanns Höhn (b)
geboren 1972, hat in diesem Jahr 32-jähriges Bühnenjubiläum und kann dementsprechend auf vielfältige internationale Konzert- und Tourneeerfahrung zurückblicken. Zahlreiche CD-Einspielungen und Werbe-, Hörfunk- und Fernsehproduktionen dokumentieren seinen Weg. Aktuell ist er meistens unterwegs und kreativ mit »Tango Transit«, bei dem er auch als Komponist in Erscheinung getreten ist. Neben seiner Konzerttätigkeit unterrichtet der Familienvater Bass am Peter-Cornelius-Konservatorium in Mainz.

Andreas Neubauer (dr)
Andreas Neubauer aus Frankfurt, der von 2008-2012 in Paris lebte und dort seitdem regelmäßig auftritt, ist durch seine stilübergreifende Vielseitigkeit zwischen traditionellem Jazz, Latin und Funk für diese Besetzung prädestiniert. Er spielte u.a. mit Barry Finnerty, Biréli Lagrène und Larry Coryell.
In Istanbul geboren, wuchs er in einem musikalischen Umfeld auf und lebt zur Zeit vorwiegend in Deutschland. Neben seinen Hauptprojekten »Tango Transit« und dem Trio des französischen Gitarristen Jean-Philippe Bordier hat er in letzter Zeit mit Ringsgwandl, Biréli Lagrène, Larry Coryell sowie Rufus Beck live bzw. im Studio gearbeitet und Konzerte u.a. in England, Frankreich, Finnland, Rumänien, Azerbaidjian und Russland gespielt.

Karten: 15 Euro zzgl. VVK-Gebühr. Ak: 15 Euro

Tickets

Tickets