Kleiner Meise Höhn by Simon Hegenberg

Tony Lakatos (sax)

in Frankfurt/M. lebender Saxophonist, gehört zweifellos zu den führenden europäischen Meistern seines Instruments. Nach seinem Studium am Bela Bartok-Konservatorium in den 70er Jahren wirkte der gebürtige Budapester bis heute auf über 150 CD-Produktionen als Leader oder Sideman mit und wurde dabei u.a. von Musikern wie Al Foster, Joanne Brackeen, Jasper Van’t Hoff, Terri Lynne Carrington, Anthony Jackson und Kirk Lightsey begleitet. Seine CD »The News« kam in den amerikanischen Radio-Charts 1994 in die Top 10 der Jazzplatten. Tony Lakatos ist u.a. festes Mitglied der Wolfgang Haffner Band »Zappelbude« und Van’t Hoffs »Pili, Pili«. Er tourte im Juni 2013 mit der Band des amerikanischen Saxophonisten Mark Turner in Japan.

Jean-Yves Jung (org)

Er spielte abends Konzerte, um sich so sein Physikstudium an der Universität zu finanzieren, bis er nach Abschluss des Studiums 1992 den Schritt zum Profimusiker machte. In Paris studierte er Komposition und nahm Klavierunterricht bei Bojan Zulfikarpašić. Neben internationalen Auftritten mit dem Quartett von Biréli Lagrène war er an Aufnahmen und Tourneen mit Billy Cobhams Higher Ground beteiligt. Er arbeitete weiterhin mit Philip Catherine, André Ceccarelli, Sylvain Luc, Bobby Martinez, Dee Dee Bridgewater, Manu Pekar, Tony Lakatos, der Paris Jazz Big Band, Howard Alden, Steve Ellington, Jimmy Woode, Keith Copeland, Nat Reeves, Christian Escoudé oder Maxime Bender. Er trat auf internationalen Festivals auf wie in Rom, Bergen, Nizza und Paris. Mit dem Gitarristen Brian Seeger und dem Schlagzeuger Paul Wiltgen spielt er im Organic Trio (Home Remembered 2013). Er ist zudem auf Alben von Marcel Loeffler, Susan Weinert, Nicole Metzger, Uli Schiffelholz, Valentín Garvie und Pierre Bertrand zu hören.

Jean-Marc Robin (dr)

1973 geboren, studierte er klassisches Schlagzeug, was seinem Spiel eine besonders sensible Klangqualität verleiht. 1992 erhielt er den ersten Preis für Schlagzeug am Conservatoire National de Région von Nancy (Frankreich), seit 1996 ist er Schlagzeuger der Hornband Arcadia.
Dann erst studierte er Jazz und Funk an der Ecole Nationale de Cergy-Pontoise, wo er 1996 den ersten Preis erhält. Gleichzeitig spielt er mit dem Trio des Pianisten JM Albertucci, mit der Sängerin Elisabeth Caumont, mit der Band Sable Chaud von JM Viguier und mit dem Quartett des Saxophonisten Franck Turpin. Seit 1991 unterrichtet er auch Schlagzeug und Percussion an verschiedenen Musikschulen in Lothringen.
Projekte: Biréli Lagrène, Daniel Kuffer, Sylvain Beuf, Bob Mintzer, Remy Chaudagne, Mikidach, Jimmy Oihid, Steckar-Tuba-Paket, Pierre-Alain Goualch, Laurent Gianez, Donald Regnier, Daniel Visani, Ernie Hammes, Diego Imbert, Jean-Marie Viguier, Valerie Graschaire, Briegel Bros Band.

Karten: 15 Euro zzgl. VVK-Gebühr. Ak: 15 Euro