Tickets

Tickets

 191010 Levy Lorenzo Peter Evans

Peter Evans (tp)
has been a member of the New York musical community since 2003, when he moved to the city after graduating Oberlin Conservatory with B.A. in classical trumpet. Peter currently works in a wide variety of areas, including solo performance, chamber ensembles, free improvised settings, electro-acoustic music, jazz and composition. Evans has been performing and recording solo trumpet music since 2003 and is widely recognized as a leading voice in that field. As a composer Evans has been commissioned by the International Contemporary Ensemble, Yarn/Wire, the Donaueschingen Musiktage Festival, the Jerome Foundation and the Doris Duke Foundation. He has presented and/or performed his works at major festivals worldwide and tours his own groups extensively. He maintains an interest in collaborative performing and has worked with some of the leading figures in new music: Tyshawn Sorey, Jim Black, John Zorn, Dave Taylor, Kassa Overall, Jim Black, Weasel Walter, Nate Wooley, Mary Halvorson, Joe McPhee. Evans performs with both the International Contemporary Ensemble and the Wet Ink Ensemble.

Levy Lorenzo (perc)
arbeitet an den Schnittpunkten Musik, Kunst und Technologie. Auf einer internationalen Skala reicht seine Arbeit von maßgeschneiderten elektronischen Desings, Sound-Engineering, Instrumentenbau, Installationskunst, freier Improvistation bis hin zu klassischem Schlagzeug. Mit dem primären Fokus auf der Erfindung neuer Instrumente, komponiert, performt und baut er neue elektronische Musik auf. Als Konsultant elektronischer Kunst, designt Levy interaktive Elektronik, die von kleinen Skulpturen, bis hin zu riesigen öffentlichen Kunstinstallationen in Zusammenarbeit Künstler*innen wie Alvin Lucier, Christine Sun Kim, and Leo Villareal, reichen. Als Schlagzeuger gründete er gemeinsam mit Dennis Sullivan das experimentelle Theater/Elektronik-Duo »Radical 2« und ist Mitglied bei Peter Evans Septett. Eines seiner Hauptengagements ist das »Claire Chase's Density 2036 Projekt«. Er ist Kernmitglied des »International Contemporary Ensemble (ICE)« und erfüllt unterschiedliche Rollen als Sound-Engineer, Elekromusiker und Schlagzeuger.

Karten: 15 Euro+VVK-Gebühr. Schüler/Studenten: 10 Euro+VVK-Gebühr. Ak 20/15 Euro

Tickets

Tickets

Videoandacht (3)

… mit Vikarin Jakobine Eisenach-Du und Pfarrer Uwe Wiegand zum Palmsonntag 05.04.20

 

Zur aktuellen Lage…

Liebe Freundinnen und Freunde der Stadtkirche,
Liebe Gemeinde,

es ist leider unvermeidlich geworden: Alle Veranstaltungen der Gemeinde und Veranstaltungen in der Stadtkirche, einschließlich der Gottesdienste, müssen bis auf Weiteres abgesagt werden.Die Stadtkirche kann vorerst ihre Türen nicht öffnen. Die Glocken läuten weiterhin zum Gebet täglich um 12.00 Uhr, 18.00 Uhr und sonntags um 10.00 Uhr.

Das Gemeindebüro bleibt für den Publikumsverkehr geschlossen, das Büro ist aber zu den üblichen Zeiten erreichbar per Telefon (06151/44150) und Mail (Stadtkirchengemeinde.Darmstadt@ekhn.de).

Pfarrer Karsten Gollnow ist natürlich ebenso telefonisch (06151/47110) oder per Mail (Karsten.Gollnow@ekhn.de) jederzeit für seelsorgerliche oder andere Anliegen erreichbar.
Auch wenn Sie praktische oder nachbarschaftliche Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an uns, wir helfen Ihnen gerne weiter!
Ältere Menschen, die zurzeit nur noch wenige Kontakte nach außen haben, rufen wir gerne regelmäßig an und erkundigen uns nach ihrem Wohlergehen und bieten Unterstützung an.

Sonntags und jeweils an den Osterfeiertagen werden kurzformatige Video-Gottesdienste auf der Homepage des Dekanates Darmstadt Stadt, auch verlinkt auf unserer Homepage, eingestellt und zu sehen sein. Pfarrer*innen aus dem Dekanat werden so umlaufend aus Ihren Kirchen regionale Gottesdienste für die Öffentlichkeit anbieten. Die Stadtkirche wird dabei sein.

Kantor Christian Roß und Pfarrer Karsten Gollnow arbeiten die nächste Zeit auch daran, im kirchenmusikalischen und kulturellen Bereich neue digitale Formate zu entwickeln. Wer hier seine Fähigkeiten mit einbringen, Dinge mit entwickeln und ausprobieren will, ist herzlich in unserem Team willkommen! Bitte einfach melden!

Krisen muss man zunächst einfach durchstehen. Dabei helfen ein gewisses Maß an Furchtlosigkeit, auch hoffnungsvolles Gottvertrauen und getrost eine Portion Optimismus,
„denn Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.“ (1.Tim.1,7) Und ob wir diese Krise einfach nur durchstehen oder ob wir uns und unsere Gesellschaft dadurch nachhaltig verändern - hin zu mehr Solidarität, Rücksichtnahme und Nächstenliebe, das wird sich erst am Ende zeigen.

Mit herzlichen, hoffnungsfrohen Grüßen aus der Stadtkirche
Ihr Stadtkirchenteam