Sein Können und seine musikalische Versiertheit machen Arne Huber zu einem viel gefragten Bassisten. Huber ist unter anderem Mitglied des Trio Böhm-Huber-Daneck, mit dem Quintett L14,16 gewann er zwei Mal den Vierteljahrespreis der Deutschen Schallplattenkritik. Er spielte u.a. mit Ingrid Jensen, Johannes Enders, Tony Lakatos, Randy Brecker, Adrian Mears, Julian Argüelles, Paul Heller, Ack van Rooyen, Bob Degen, Nils Petter Molvaer und Julien Lourau.

Jean Paul Höchstädter (dr) geboren 1973, ist als gefragter Jazz- und Bigband-Schlagzeuger in ganz Deutschland aktiv. Den ersten Teil seines Musikstudiums absolvierte er in Würzburg bei Bill Elgart, einem der kreativsten Drummer der deutschen Jazzszene. Nach zwei Jahren verlegte er seinen Wohnsitz nach Berlin und schloss sein Studium bei Holger Nell, einem der Bigband-Schlagzeuger, im Oktober 2000 ab. Bis heute trommelte Höchstädter für die RIAS Bigband, die NDR Bigband, die Al Porcino Bigband, das Concert Jazz Orchestra Vienna u.v.a.m. Seit 2007 ist er festes Mitglied der hr-Bigband in Frankfurt. Er spielt mit Clark Terry, Till Brönner, Jiggs Wigham, Judy Miemack, Tony Lakatos, Greetje Kauffeld, Ack van Rooyen, Nils Landgren, Jocelyn B. Smith, Clay Jenkins, Dave Douglas, Dave Liebman u.v.a.

Alberto Menéndez (sax) lebt seit seinem Studium an der dortigen Musikhochschule in Mannheim. Er begleitete Eddie Palmieri auf mehreren Europatourneen und spielte u.a. mit Benny Bailey, Karl Berger, Conrad Herwig, Brian Lynch, Carlos "Patato" Valdes, Phillipe Catherine, Frank Foster, Keith Copeland, Thomas Stabenow, Jörg Reiter und Alen Blairman. Seit 2010 ist er Endorser für Keilwerth Saxophone/Buffet Crampon und erteilt regelmäßig Workshops für Jazz und Improvisation in deren Auftrag. 2011 erschien seine neue CD "Everything will be alright".

 Rainer Böhm (p) Jazzpreisträger Baden-Württemberg 2010, begann im Alter von 4 Jahren mit dem Klavierunterricht und gilt inzwischen als einer der besten jungen deutschen Jazzpianisten. Der Gewinner verschiedener internationaler Preise studierte von 1997 bis 2001 an der Mannheimer Musikhochschule und schloss ein Jazzstudium am Queens College in New York an, das er 2009 mit einem „Master Of Music“ und Bestnoten abschloss. Mit dem Mannheimer Quintett L14,16 gewann er zweimal den Vierteljahrespreis der deutschen Schallplattenkritik. Seit 2010 ist er Mitglied im Dieter Ilg Trio.
Wir freuen uns sehr, dass wir Rainer Böhm nach 2010 zum zweiten Mal als Chairman unserer Reihe gewinnen konnten!

Lesungen: Bianca Schamp / Martin Schneider

Karten: 10 Euro zzgl. VVK-Gebühr; Abendkasse 15 Euro
Darmstadt-Shop, Luisencenter, Kirche & Co, Rheinstr. 31

Online: unter "Tickets" auf unserer Homepage