Tickets

Tickets

schröder»John Schröder kann alles, schätzt Jazz ebenso wie Pop, sagt zur Klassik nicht Nein – und liebt doch nur die Improvisation.«  Stefan Hentz, Die Zeit

1964 in Frankfurt geboren, wurde John Schröder nach ersten Auftritten 1978 als »Gitarren-Wunderkind« gefeiert. Nach ersten Schallplattenaufnahmen 1982 und der Arbeit im Duo mit Joe Gallivan spielte er mit Roberto di Gioia, Saxophonist Peter Weniger und dem Bassisten Marc Abrams in der Fusion-Gruppe »Zuppa Romana«. 1994 trat er der von Rudi Mahall und Frank Möbus 1992 gegründeten, erfolgreichen Band »Der Rote Bereich« bei, mit der er in zahlreichen Ländern gastierte. Für den Mitschnitt eines Konzerts auf dem Jazz Festival Montreux erhielt die Gruppe 2005 den Vierteljahrespreis der Deutschen Schallplattenkritik. Schröder ist Mitglied von »Das rosa Rauschen« (mit Felix Wahnschaffe), der »Norbert Scholly Group«, des »Fabian Gisler Quartet«, »Erdmann 3000«, »LAX« und anderer Bandprojekte. Er spielte mit vielen bekannten Musikern, wie z.B. Chet Baker, James Moody, Joe Lovano, Randy Brecker und Enrico Rava

Tickets

Tickets