KLANGFARBEN: „Verklärte Nacht“ Sonntag, 05.05.2024 | 18:00 Uhr

Ingo de Haas, Violine
Sabine Schlesier, Violoncello
Joachim Enders, Klavier

Eintritt frei, Spenden für die Modernisierung der Stadtkirchenorgel erbeten.

Ingo de Haas (Violine), Sabine Schlesier (Violoncello) und Joachim Enders (Klavier) spielen Klaviertrios von Wagner, Reger und Schönberg.

Am Beginn steht Richard Wagners "Siegfried-Idyll" in einer Bearbeitung für Klaviertrio von J. Enders. Das Werk wurde ursprünglich für 13 Instrumente komponiert und zu Cosima Wagners Geburtstag 1870 erstmals in einem Treppenhauskonzert im Domizil der Familie Wagner in Triebschen bei Luzern aufgeführt.

Wagner verarbeitete im Siegfried - Idyll sowohl Motive aus dem dritten Akt der gleichnamigen Oper als auch ein Wiegenlied. Das Werk war nämlich auch aus Anlass der Geburt seines Sohnes Siegfried entstanden.

Von Max Reger erklingt anschließend sein großes viersätziges Klaviertrio in e-Moll op. 102. Dieses Werk hat einen ganz direkten Bezug zu Darmstadt. Im Jahre 1908 fand im damaligen Saalbau die Erstaufführung statt mit Musikern des Hoforchesters und keinem Geringeren als dem Komponisten selbst am Klavier. Der letzte Darmstädter Großherzog Ernst-Ludwig schätze Max Reger sehr und lud ihn häufig zu sich ein.

Das Programm endet mit Arnold Schönbergs berühmtem Streichsextett "Verklärte Nacht" op. 4 in einer Bearbeitung für Klaviertrio von Eduard Steuermann.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.